Wärmeschutz

Kältebrücken vermeiden

Wer will heute nicht seine Heizkosten reduzieren und dabei zum Umweltschutz beitragen?
Auch bei derzeit relativ günstigen Brennstoffkosten steht fest: Langfristig ist mit ständig steigenden Energiepreisen zu rechnen. Und der Umweltaspekt wird auch in Zukunft wichtig bleiben.

Eine moderne Haustür bietet gute Möglichkeiten zur Wärmedämmung. Beseitigen Sie Zugluft und unnötige Kältebrücken. Hierunter versteht man Bereiche, an denen aus dem Gebäude schneller Wärme entweicht als bei angrenzenden Bauteilen. Häufig wird auch der Begriff Wärmebrücke verwendet. OBUK Haustürfüllungen erreichen durch ihre technischen Merkmale guten Wärmeschutz:

Bei dieser Bauform ist der Türflügel komplett abgedeckt.Flügelabdeckendes Türblatt

Während Einsatzfüllungen generell dünnere Türblattstärken aufweisen, reichen bei  flügelabdeckender Bauweise die Füllungsstärken bis zu 85 mm. Ausschlaggebend für die Stärke sind die verwendeten Profilsysteme. Bei Modellen der Perfect-Line ist das flügelabdeckende Türblatt bereits inklusive. Innerhalb der Basic-Line-Serie können Sie diese Ausführung als Zusatzausstattung dazu erwerben.

Die Dämmkerne bestehen aus hochwertigem   Polyurethan-Hartschaum.mit ausgezeichneten Isoliereigenschaften.

Verglasung

Die Perfect-Line-Serie verfügt bereits serienmäßig über ein 3-fach-Eine Beschichtung auf der Innenseite der Glasoberfläche verbessert die Wärmedämmung.Wärmefunktionsglas mit bestmöglichem Der Wärmedämmwert der Verglasung.Ug-Wert. Dieser Wert ist modellabhängig und liegt bei den gebräuchlichsten Gläsern zwischen 0,7 und 0,9 Ug.
In der Basic-Line Variante mit 2-fach Verglasung liegt der Ug Wert zwischen 1,1 und 1,4.
Optional können Sie diese Modellreihe mit flügelabdeckendem Türblatt und 3-fach-Verglasung zu optimierten Ug-Werten aufbessern.

Was der U-Wert besagt

Der U-Wert drückt den Wärmedurchgangskoeffizent aus und ist ein wichtiger Faktor im Rahmen der aktuellen Energieeinsparungsverordnung ENEV 2014, gültig ab 1 Mai 2014. Die Angaben erfolgen in Watt pro Quadratmeter und Kelvin. Wesentliche Einflussfaktoren sind Wärmeleitfähigkeit und Dicke des Materials.

Zum Beispiel liegt bei der beliebten Haustürfüllung  „Line“ der U-Wert bei gerade einmal 0,30. (HarmonyLine-Plus-Variante mit 85 mm Füllungsstärke).

 

Der Wärmedurchgangskoeffizient, auch U-Wert (in der Bauphysik früher k-Wert) genannt, ist ein Maß für den Wärmedurchgang von einem Fluid (ein Gas oder eine Flüssigkeit) durch einen festen Körper (etwa eine Wand) in ein zweites Fluid aufgrund eines Temperaturunterschiedes zwischen den Fluiden.(Quelle: Wikipedia)


Im Bereich Verglasungen ist der Der Wärmedämmwert der Verglasung.Ug-Wert maßgeblich. Je niedriger der Ug Wert, umso weniger Energie geht durch die Tür-/Fensterverglasung verloren. Für unsere Haustürfüllungen wird dieser Wert individuell nach DIN EN 673 errechnet, da Glasfläche und die ausgewählte -Stärke eine wesentliche Rolle bei der Wärmedämmung spielen. Zur weiteren Effizienzsteigerung verwendet OBUK als Abstandshalter der Verglasung einen thermisch optimierten Randverbund mit geringer Wärmeleitfähigkeit, der auch als „warme Kante“ bezeichnet wird. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Fachpartner.

 

Förderprogramme nutzen

Ihr Fachpartner informiert Sie über mögliche Fördermaßnahmen, wie etwa Programme der  KfW-Bank. Informieren Sie sich auch auf der  Website kfw.de (Förderprogramme für Deutschland). Derzeit gibt es besonders im Zusammenhang mit  Maßnahmen zum Einbruchschutz interessante Möglichkeiten (Förderprogramme 159 und 455).

Händler finden